Katholische Erwachsenenbildung Zollernalb e.V

Inhaltsbereich

Achtsamkeit und Bogenschießen

Wege zur Mitte

Wochendseminar

Ganz und gar im Hier und Jetzt sein - Für mich sorgen -  Stand einnehmen und Haltung bewahren -    Mein Ziel ins Auge fassen ohne daran festzuhalten -  Im richtigen Augenblick loslassen

Diese Grundhaltungen der Achtsamkeit gelten nicht nur für die Meditation, sondern auch beim Bogenschießen. An diesem Wochenende wollen wir das eine mit dem anderen verbinden. Denn wie kaum eine andere Sportart vermag das Schießen mit Pfeil und Bogen Körper und Geist in Einklang zu bringen. In Verbindung mit Übungen aus der Achtsamkeit wirken die Impulse nachhaltiger und tiefer.
Aus der Stille der Meditation und mit einem Bogen in der Hand erschließen sich ganz neue Erfahrungen mit sich selbst und in Beziehung zu anderen Menschen.

Die gemachten Erfahrungen werden in Transferübungen und Gesprächsrunden gemeinsam reflektiert. Bei Bedarf sind auch Einzelgespräche möglich. 

Es bedarf weder für das Bogenschießen noch für das Achtsamkeitstraining bestimmte Vorkenntnisse oder besonderer Fitness, wohl aber die Bereitschaft, in einer Gruppe zentrale Lebensfragen anzusprechen und sich anregen zu lassen.

 

 

 

LeitungGeorg Roller M.A.
TermineFreitag, 12.07.2019, 18.00 Uhr –
Sonntag, 14.07.201, 13.00 Uhr
OrtBildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6, Hechingen
Beitrag130,- € Seminargebühr
113,- € VP im EZ mit Etagenduschen
126,- € VP im EZ mit Nasszelle
50,- € Tagungspauschale (Essen ohne Übernachtung, ohne Frühstück)
VeranstalterBildungshaus St. Luzen in Kooperation mit
der Kath. Erwachsenenbildung Zollernalbkreis
Anmeldung Anmeldung erforderlich

Zusatzangebote